Denkmalübersicht

Auf dieser Seite finden Sie Portraits und Geschichten zu ausgewählten Mastholter Denkmälern.

Das Haus Reilmann und das Heimathaus

Foto: Heckemeier Auf Grund der chronologischen und geschichtlichen Entwicklung, werden diese zwei Objekte zusammen vorgestellt. Während das Heimathaus innen wohnlich eingerichtet ist, spiegelt sich draußen das bäuerliche Leben vergangener Zeit…
Weiterlesen

Das “Haus Lübbert”

Mit dem „Tag der offenen Tür“ am 23. November 2003 hat der Durchbau des Hauses Lübbert seinen Abschluss gefunden. In diesem gelungenen Bauwerk stehen zukünftig dem Facharzt für Allgemeinmedizin Dr.Thomas…
Weiterlesen

Kötterhaus Wördekemper

Das Kötterhaus Wördekemper ist ein Teil einer gewachsenen Hofanlage. Der Vierständerbau wurde der Inschrift zu folge 1751 als Dielendurchgangshaus in Fachwerkbauweise errichtet. Es steht von den heutigen Wirtschaftsgebäuden etwas abseits…
Weiterlesen

Kötterhaus „Auf den Dämmen“

Das Haus stand ursprünglich an „Balken Kamp“ – heute die Schmiede Freise am Graswinkel und gehörte als Hüssenhaus zum Gut Graswinkel. 1857 kaufte der Pferdehändler Schnatmann aus Neuenkirchen das Gräftengelände…
Weiterlesen

Das “Kouhlenhouse”

Seit einiger Zeit erlebt das Fachwerk „Kouhlenhouse“ an der Alten Landstraße in Mastholte eine umfassende Renovierung. Zusätzlich wird das seit 1988 unter Denkmalschutz stehende Gebäude, im Besitz der Familie Schlepphorst, in Zusammenarbeit…
Weiterlesen

Bildstock des Johann Floer

In den Jahren 2004/05 begleitete der Heimatverein Mastholte das Vorhaben der Familie Niediek und Schröder, den Bildstock an der Alten Landstraße/Jakobistraße restaurieren zu lassen. Er bat in einem Schreiben vom…
Weiterlesen
Menü